Jeder Einzelne, wie auch jedes Team,

verfügt über "schlummernde Ressourcen".

"Wahre Stärke kommt von Innen".
"Wahre Stärke kommt von Innen".

Coaching mit "Wertentwicklung" mobilisiert schlummernde Ressourcen.

Bei jedem Coaching wird ein Ziel verfolgt. Jedes Ziel hat jedoch auch eine Kehrseite, nämlich "das Problem". Der Wert im kybernetischen Dreieck verbirgt einen "höheren Wert", welcher eine Wertentwicklung > Sinnentfaltung ermöglicht.

 

Eine solche Wertentwicklung kann bei einem Teamcoaching z.B. die "Öffnung der Führungskraft" im Team bewirken, was zu einer authentischen, klaren Führung beiträgt.

 

Dem Ziel, "klare Führung", steht ein Problem, z.B. der "inkonsequente Umgang mit Fehlern" innerhalb des Teams gegenüber".

 

Was braucht es denn für eine Atmosphäre, um Fehler offen ansprechen zu können?

Eine Offenheit bezüglich Fehlern oder gar das Darüberstehen der Führungskraft, könnte hierbei sehr dienlich sein.

 

Dadurch würde den Mitarbeitern des Teams mehr Spielraum und gleichzeitig Sicherheit geboten, so dass auf beiden Seiten neue Erfahrungen in Sachen "Freiheit" gemacht werden und ein nicht einengendes Gefühl von "Zugehörigkeit" aufkommen kann.

Zwei Werte, die sich oft hinter einem vordergründigen Wert verbergen.

 

Im bestmöglichen Fall setzt das Team all seine individuellen "schlummernden Ressourcen" frei, da Blockierungen gelöst und Widerstände überbrückt werden können.

die "Freiheit" bei gleichzeitigem, nicht einengendem Gefühl von "Zugehörigkeit" spielt in privaten wie auch in geschäftlichen Beziehungen eine tragende Rolle.